VISIONSSUCHE

 

Seit ewigen Zeiten gehen Menschen hinaus in die Natur, um Übergänge bewusst zu markieren.

Es ist die Zeit, in der du spürst, dass tiefgreifende Veränderungen anstehen, Dinge sich in deinem Leben verabschieden und vielleicht das Neue noch nicht greifbar ist. Du lässt deine Gewohnheiten und Ablenkungen des bisherigen Lebens zurück und tauchst in die Natur ein, alleine und fastend. In diesem Leerraum kannst du Altes loslassen, innehalten und Neues empfangen.

Die Ablösung

Wir bereiten dich in den ersten vier Tagen intensiv auf deine Solozeit vor. Das umfasst unter anderem Aspekte des Alleinseins in der Natur, des Fastens und verschiedener Sicherheitssysteme.

Du lässt deinen Alltag, deine Gewohnheiten und Ablenkungen hinter dir und verlangsamst dein Tempo. In Naturbegegnungen und der Arbeit mit dem Lebensrad richtest du deine Aufmerksamkeit auf dein Anliegen.

 

Die Schwellenzeit

Vier Tage und Nächte wirst du alleine und fastend in der Natur sein. Ebenso verzichtest du auf eine feste Behausung. Deine Ausrüstung umfasst alles, was du benötigst, um gesund und sicher draußen zu sein. Die Natur hilft dir mit deiner Absicht, nimmt dich auf und gibt dir den schützenden Raum, um deine Themen anzugehen.

Im Spiegel der Natur wirst du dir selbst begegnen. Du hast die Möglichkeit, deine inneren und äußeren Landschaften zu erforschen, Licht und Schatten zu erfahren, Versöhnung zu erleben. Es hat einen tiefen Zauber, der Weisheit des Windes zu lauschen, dem Wasser

zuzuhören, mit den Sternen zu reisen und mit den Tieren einen Platz zu bewohnen. Alles, was in diesem Leerraum geschieht, hat eine besondere Bedeutung und seine Richtigkeit. Selbst Langeweile kann ein Geschenk sein. Das Basislager ist in dieser Zeit durchgehend von uns besetzt.​

 

Die Integration

Nach deiner Rückkehr heißen wir dich willkommen in der Gemeinschaft. Du bringst deine Geschichte und deine Erlebnisse zurück in den Kreis. Sie wird von allen bezeugt und von uns gespiegelt. Dadurch bekommst du einen weiteren Blickwinkel auf deine Geschichte, und es können nochmals tiefe Erkenntnisse geschehen. In diesen 3-4 Tagen wirst du auf die Rückkehr in den „Alltag“ vorbereitet. Es geht nun darum, das Erlebte zu integrieren und in dein Leben zu bringen.